DIE TORHÄUSER / AUSZUG BERLINER ZEITUNG / 22.12.2018

 

WAS KOMMT WAS BLEIBT ?

ARCHITEKTURTRENDS 2019

LOSE GESTABELT.

Ein Hingucker sind die Torhäuser in Berlin-Köpenick, liebevoll als „die Bücherstabel“ bezeichnet.

Das Quartier „Regattastraße“ liegt idyllisch in Wassernähe.

„Das Entwurfskonzept basiert auf rechteckigen Grundflächen, wobei die einzelnen Geschosse in X- und Y-Achse verschoben sind.

Um das Erscheinungsbild zu unterstützen, wechselt die Materialität der Fassade zwischen Glas und Holz“, beschreibt Dominique Willnauer von PA GmbH das Design. Das Besondere seien ferner die variantenreichen Grundrisse.

„Es sind tatsächlich alle 42 Wohnungen in beiden Häusern komplett unterschiedlich.